Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo  (Gelesen 493 mal)

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 676
"Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« am: 21. November 2017, 11:29:55 »

Hey zusammen,

hat von Euch schon mal jemand bei oben genanntem Kurs auf dem Biolandhof Haasenbrede in Pemgo teilgenommen? Ich habe mich eben angemeldet und freue mich jetzt schon total - auch wenn es erst in einem halben Jahr stattfindet. Über Erfahrungsberichte und ob ihr ggfls Euer eigenes Pferd mitgenommen habt, würde ich mich sehr freuen!

Gespeichert

ferry

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4456
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #1 am: 21. November 2017, 13:25:16 »

Ich hab noch an keinem Kurs teilgenommen, aber ich kann mir SEHR GUT vorstellen das das super wird!
Die beiden haben wirklich Ahnung von der Materie und Übung beim vermitteln von Wissen.

darf ich dich fragen was der Kurs kostet?
Gespeichert

Schimmel

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4660
    • Gallowhorse's Home
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #2 am: 21. November 2017, 14:18:17 »

Der Kurs ist mit Sicherheit qualitativ hochwertig und bietet auch den Einstieg in die Zugpferdewelt. Mit diesem Grundkurs Arbeitspferde II nach den IGZ Ausbildungsrichtlinien hast du auch einen tollen Einstieg, solltest du mal weiter machen.

Die Ausbilder sind sehr kompetent und bieten diesen Kurs erfolgreich an.

NOrmalerweise sind diese Kurse erstmal dafür da, selbst ein Gefühl für das Arbeitspferd zu bekommen. Und das mit bereits ausgebildeten Pferden.
Kann man dort ein eigenes Pferd mitbringen?
Gespeichert

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 676
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #3 am: 21. November 2017, 14:43:25 »

Danke schon mal für Eure Antworten! Ferry, Du bekommst PN.

Man kann nach Rücksprache ein eigenes Pferd mitbringen - da bin ich flexibel. Je nachdem wie hoch der Mehrwert für Berta und mich nach deren Einschätzung ist, nehm ich sie mit oder auch nicht  ;D. Das habe ich noch nicht geklärt. Jedenfalls kommt mein pferdeausbildungsmäßig völlig un- aber dafür technisch durchaus begabter Freund auch mit.  :-* Das wird mir auf jeden Fall helfen, das gelernte im Gespräch mit ihm zu vertiefen und ich freue mich total, dass er an soetwas auch Spaß hat.
Gespeichert

horsgirly

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1957
  • facebook: Claudi Mei
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #4 am: 24. November 2017, 09:58:05 »

ja, in absprache mit erhard und karla geht das. es dürfen halt nicht zu viele eigene pferde werden.
der kurs  ist auf jeden fall empfehlenswert. man kann alles mal ausprobieren. man trifft nette leute.
elke durfte auch mal als 2 jährige stute beim programpunkt "junge pferde ausbilden" mit machen😀
« Letzte Änderung: 24. November 2017, 09:59:51 von horsgirly »
Gespeichert

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 676
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #5 am: 19. Juni 2018, 12:03:18 »

So, der Kurs ist rum und wir sind begeistert!! Es war absolut spitze, wir haben unglaublich viel in leider viel zu kurzer Zeit gelernt. Gerne wäre ich noch mindestens eine Woche länger dort geblieben. Ich bin jetzt total motiviert, mein Sieltec-Geschirr an Berta anzupassen und mal einen Reifen oder ähnliches dahinter zu hängen. Sie ist ja schon eingefahren und ich bin total gespannt, wie es funktioniert, an welchen Ecken es hakt und wie schnell wir das ohne jemanden am Kopf hinbekommen.

Erhard, Carla und Gerd haben es hervorragend hinbekommen, und die Grundzüge des Rückens und des landwirtschaftlichen Arbeitens zu vermitteln. Die Pferde waren perfekt dafür. Hervorragend ausgebildet, aber nicht so routinert mit Anfängern, dass sie vorweg genommen hätten, was wir erst lernen mussten. Am Ende Stand ein kleiner Holzrückewettbewerb (mit einem langen Stamm durch einen Parcours aus Toren) und ich habe bei keinem der Teilnehmer gedacht "Ohjemine, das sieht aber unbeholfen oder gar gefährtlich aus!". Da die viele der Teilnehmer gar keine Erfahrung im Fahren vom Boden aus hatten, fand ich das ein durchaus beeindruckendes Ergebnis für zwei Tage Kurs.

Ich plane schon im nächsten Jahr wieder mitzumachen. Dann aber mit Berta. Die haben wir dieses Jahr zu Hause gelassen, da meine Schwiegermutter am Freitag ihren 70. Geburstag groß gefeiert hat und der Kurs am Samstag um 9h30 losging. Bei einer Anreise von min 3,5h mit Hänger war uns das zu stressig. Wir waren so schon müde genug am ersten Tag, weil wir nur 3,5h geschlafen haben.
Gespeichert

horsgirly

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1957
  • facebook: Claudi Mei
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #6 am: 19. Juni 2018, 19:06:40 »

ich musste leider arbeiten letztes we. sonst wäre ich gerne zum schauen vorbei gekommen. sind von mir aus nur 45 min.
Gespeichert

DJTMichel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 780
    • Wildwurstladen
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #7 am: 20. Juni 2018, 05:27:41 »

Hi Jassi,
das ist doch super, freut mich sehr für Euch :). Gerade die Weitergabe von Wissen ist nicht immer jedermanns Sache und so wie Du es schilderst, war alles gut. Ich habe Erhard im vergangenem Jahr bei der PferdeStark gesehen.
Gespeichert

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 676
Re: "Einspänniges Fahren und ARbeiten mit Zugpferden" in Lemgo
« Antwort #8 am: 20. Juni 2018, 10:10:48 »

@horsegirly ach, das wäre ja cool gewesen, eine Person zu Deinem Namen kennenzulernen :). Vielleicht klappts ja nächstes Jahr ;).

@Michel: Das Bild trifft ihn gut :).

Sowohl er, als auch seine Frau Carla als auch Erhard haben es echt drauf, ihr Wissen zu vermitteln. Sie legen sehr viel Wert auf Sicherheit am, mit und für's Pferd, machen immer wieder deutlich, dass jedes Pferd anders ist, man immer darauf achten muss, nicht zu überfordern und erkären leicht verständlich, was auch immer man wissen möchte. Gerds Spezialität war das landwirtschaftliche Arbeiten, Carla und Erhard haben mehr Holzrücken vermittelt. Wir Teilnehmer haben bei jedem mal gelernt und es war spannend zu sehen, wo die parallelen bei den verschiedenen Arbeiten im Zug sind und wo die Unterschiede. Auch die unterschiedlichen Signale, auf die die Pferde reagieren, haben wir vermittelt bekommen. Ich muss jetzt noch überlegen, worauf ich Berta konditioniere  ???. Wist, Hott, Hü und Oha? Oder Ha, Hott, Hü und Brrr?  :o ;D Was nehmt ihr?

Gespeichert