Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Offenstall der Zukunft?  (Gelesen 4558 mal)

Hans-Jörg

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1598
    • Postkutsche-muensterland
Gespeichert

ferry

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4441
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #166 am: 11. April 2018, 21:55:55 »

Das ist ca 15km von meinen Eltern entfernt. Ich vermute mal die Schafe meiner Eltern müssen bald im Stall leben und kriegen nur noch gesenstes Gras statt Sonne. Prima! Hauptsache es gibt wieder Wölfe in Deutschland!
Gespeichert

Rh.Dt.KB

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1209
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #167 am: 19. April 2018, 13:55:28 »

Die müssen nicht im Stall bleiben. Ich habe 10 Muttern in ganzjähriger Freilandhaltung. Und letztes Jahr geförderte Netze inkl. Zubehör gekauft. Bei Horizont gibt es Netze, da ist jeder zweite Stab länger, dort kann man direkt das Flatterband(was nix weiter ist als Pferde-Breitband) anbringen. Strom ist meiner Ansicht das einzige was nützt. Das Rosentaler Rudel hat schon mehrfach die Festzäune eines Schäfers überwunden, 1,40m.
Ein Lamm habe ich verloren. Vermutlich durch den Fuchs, weil ich auf einer Seite kein Netz gezogen habe weil dort Maschendrahtzaun ist. Wundert mich eh, das grade der Wolf so polarisiert. Was ist mit den anderen Räubern gegen die man was machen kann? Ich habe dies Jahr schon den ersten Waschbären gefangen, insgesamt der sechste. M.E. sollte jeder Grundstücksbesitzer da ne Falle stehen haben.
Und vom neu gekauften Weidegerät hat mir einer das Solarpaneel geklaut. 10 Watt, nutzt niemandem was. Zum Glück hat er es abgeschraubt und nicht gleich das ganze Gerät mitgenommen.
Gespeichert

priska

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5900
  • Hufpflegerin aus Bayern
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #168 am: 19. April 2018, 20:54:13 »

Ist schon Ärgerlich was manche einfach Stehlen !?
Gespeichert

Miss Marple

  • Global Moderator
  • Forums-Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5646
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #169 am: 27. April 2018, 13:29:40 »

Gespeichert

jeverson

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 901
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #170 am: 27. April 2018, 14:59:23 »

Da ist es auf den Punkt gebracht.
Gespeichert

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 672
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #171 am: 30. April 2018, 11:16:06 »

Was mich immer wieder ärgert ist, dass Äpfel mit Birnen verglichen werden, nur um den eigenen Standpunkt voran zu bringen. Vorab: ich bin absolut dafür, den Wolf zu reglementieren. Bisher konnte mich noch kein Argument überzeugen, dass eine Ausrottung in Deutschland erforderlich ist und es wirklcih keine geeigneten Mittel geben soll, eine Koexistenz zu ermöglichen.Dafür bedarf es aber m.E. einer Wandlung in der Verwaltungspraxis und einer Regelmentierung des Bestandes, inkl. der Tötung ("Entnahme" ist ein Euphemismus, der mich auch schon wieder ärgert  >:() bestimmter Individuen.

Am Artikel der FN ärgert mich beispielsweise, dass der Todeskampf eines Nutztiers (Frage des Tierschutzes/Tierwohls) das Töten eines Wolfes (Frage des Artenschutzes) rechtfertigen soll. Natürlich kann man auf der übergeordneten Ebene das Verhältnis von Tierwohl zu Artenschutz diskutieren, aber im Einzelfall hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Bei natürlichen Vorgängen mit diesen "moral-ethischen" Aspekten um die Ecke zu kommen, ist völlig daneben. Mit solchen Argumenten macht man sich meines Erachtens unglaubwürdig. Da muss ich mich innerlich zusammenreissen, überhaupt noch weiterzulesen, obwohl ich das Anliegen im Grunde so berechtigt finde!

Die Debatte wird einfach viel zu selten sachlich geführt und das finde ich bei einem so wichtigen Thema sehr bedauerlich.
Gespeichert

priska

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5900
  • Hufpflegerin aus Bayern
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #172 am: 30. April 2018, 21:43:23 »

@Jessi , bin voll Deiner Meinung !
Gespeichert

Peri

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1913
  • Zwischen Angst und Mut liegt nur ein Herzschlag
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #173 am: 01. Mai 2018, 07:37:27 »

Gut geschrieben
Gespeichert

jeverson

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 901
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #174 am: 01. Mai 2018, 10:51:02 »

Wenn ich im Kopfkino sehe, wie eine Meute Wölfe unser Pferde in Panik versetzt haben und durch den Zaun auf die viel befahrene Landstraße getrieben und den kleinen Theo separiert haben und am auffressen sind, brauchen wir die Mistviehcher nicht herholen. Die sind hier so überflüssig wie der Pickel an Po >:(
So, meine Meinung. >:(
Gespeichert

ferry

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4441
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #175 am: 01. Mai 2018, 15:35:38 »

bin ganz bei dir @jeverson
Gespeichert

DJTMichel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 772
    • Wildwurstladen
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #176 am: 01. Mai 2018, 15:39:45 »

Die Meinungen der Menschen unterscheiden sich stark.
Ich sehe keine Notwendigkeit für die flächendeckende Ansiedlung von Großraubtieren in unserer dichtbesiedelten Kulturlandschaft. Eine (friedliche) Koexistenz* ist ein netter Wunschtraum, aber Frau Natur ist nie nett. Solange er darf, wird Herr Wolf sich nehmen was er bekommt. Ihm wird es schnuppe sein, ob uns dies gefällt oder nicht.

*) zwischen Wolf und Muffelwild, Wolf und Rehwild, Wolf und Rotwild, Wolf und Schaf, Wolf und Rind, Wolf und Pferd oder Wolf und Mensch?
Gespeichert

jeverson

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 901
Gespeichert

Miss Marple

  • Global Moderator
  • Forums-Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5646
Re: Offenstall der Zukunft?
« Antwort #178 am: 02. Mai 2018, 05:00:41 »

Gestern schon in den Nachrichten gesehen :-\, allerdings war zu dem Zeitpunkt nicht wirklich klar, wer es denn nun gewesen ist, das soll ein DNA Test noch zeigen
Traurig ist es trotzdem, vor allem auch für den Schäfer
Gespeichert