Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Ausbildung v.Kaltis....  (Gelesen 820 mal)

Louise

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1043
Ausbildung v.Kaltis....
« am: 26. Dezember 2017, 11:57:32 »

habe ich gerade gefunden...
was meint ihr dazu?
Trainieren ja einige nach MR usw...

http://www.fuhrmanns-stall.de/Kaltblutstall/Kaltbluter.html
Gespeichert

Hella-Wahnsinn

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3453
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #1 am: 26. Dezember 2017, 16:20:45 »

Interessanter Artikel !

Da ich von MR und der Seilwedelfraktion eh nix abgewinnen kann rennen die mit ihren Aussagen bei mir offene Türen ein.

Ich habe auch feste Rituale mit meinem was die Zusammenarbeit und den Tagesablauf betrifft , allerdings "flüchtet" meiner auch eher nach vorn als zurück und ist vom Typ eher nervig , aufbrausend , übereifrig und stressanfällig. Gerade auch deshalb würde ich ihn auf die Idee kommen den wie MR im Kreis zu scheuchen oder sonstwie stark unter Druck zu setzen. 
Gespeichert

jeverson

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 967
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #2 am: 26. Dezember 2017, 18:40:20 »

Ist mir zu "Schwarz - Weiß". Sicher sind die Dicken etwas anders als die Warmen. Wenn man dann aber sieht, wie die sich untereinander verhalten... Da wird auch getrieben, die Rangordnung festgelegt usw. Meine Warmbluterfahrung erstreckt sich auf einen 22 jährigen Opa, der vor ein paar Monaten zu uns gestoßen ist. Der hat auch schon eine Freundin, von wegen Verständigungsprobleme ::) Ich glaube, da sind Maultiere spezieller, aber die Migration klappt so gut, würde man sich in anderen Bereichen auch wünschen :-\
Gespeichert

Brine

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1696
  • Ich bin, ich denke und tue was ich will
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #3 am: 26. Dezember 2017, 20:59:35 »

Mir gehen Methoden wie MR, PP etc. gewaltig gegen den Strich, aber das ist eine andere Geschichte.

Nach meiner Erfahrung mit meinem Pferd kann ich berichten, dass Druck bei meinem zuerst nach innen geht, dann nach "hinten" und wenn nichts mehr geht, dann mit aller Macht nach vorn. Gerade beim Anreiten war das Rückwärts ein Thema... Wir kennen die Halle auch Rückwarts, wahlweise auch im stehen. Im Trab entziehen auch mit wehenden Fahnen nach vorne gehen. All das muss man mit Ruhe und Sorgfalt kultivieren. Das liegt mir mehr als der Vollblüter.
Gespeichert

Ylv

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 427
  • Vielleicht ist alles vielleichter
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #4 am: 26. Dezember 2017, 21:15:04 »

Mir gefällt der Artikel nicht.
PP und MR allerdings auch nicht.
Und trotzdem mache ich super viel Bodenarbeit und ...
oh... Wunder.. das Dick-Poni geht auch auf Handzeichen (relativ häufig) rückwärts.
Sicher ist er anders zu behandeln als mein Kleinpferd. Bei zuviel Druck wird der sichtlich nervös und haut auch mal ab. Arne bekommt halt Durchfall 🙄.
Heißt aber, dass beide auf ihre Art super sensibel sind.
Soviel wie nötig  und so wenig wie möglich .. oder wie war das ?
Und zur Motivation natürlich hie und da zwölf Leckerlie 😎
Gespeichert

Ylv

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 427
  • Vielleicht ist alles vielleichter
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #5 am: 26. Dezember 2017, 21:17:54 »

Mal ganz davon abgesehen, macht mir Bodenarbeit super viel Spaß und da muss er halt durch.

Und ein Schulterherein vom Sattel aus abzurufen, weil er‘s vom Boden kennt, ist mega 🙃
Gespeichert

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #6 am: 26. Dezember 2017, 22:27:25 »

Ich finde den Artikel viel zu pauschal - Berta flüchtet z.B. nie bedächtig rückwärts, sondern hopsend seitwärts oder vorwärts. Auch hat Berta am meisten Freude an neuen Dingen, fremden Ausreitstrecken oder ähnlichem. Aber da wir viel Horsemenship machen (weil es mir hilft, mich dem Pferd mit freundlichen Gesten verständlich zu machen und die Qualität der Beziehung zwischen uns über jede Übung zu stellen und es mir auch hilft, eine beständige und würdige Vertrauens- und Respektsperson für Berta zu sein) und wir das auch beiseits gern tun, habe ich vielleicht gar kein Kalti.   ::) Die Autoren dieses Artikels haben sich m.E. nicht mit der Theorie hinterm Horsemanship vertraut gemacht, sonst würden sie nicht schreiben, was sie schreiben.

Ich halte vom "Ausbildungsweise-Bashing" grundsätzlich nichts. Es gibt hervorragende Pferdemenschen in jeder Disziplin und für jeden passen unterschiedliche Zugänge zur Ausbildung. Live and let live.
« Letzte Änderung: 26. Dezember 2017, 22:50:56 von Jassi »
Gespeichert

priska

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 6362
  • Hufpflegerin aus Bayern
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2017, 22:46:47 »

Da kann ich Dir nur Zustimmen @Jassi !

Jeder Tickt anders und hat andere Ansprüche....

LG
Gespeichert

ferry

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4628
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #8 am: 27. Dezember 2017, 00:10:58 »

ich finde nicht alles schlecht was in dem Artikel steht. ABER!
z.B.: hat mir mal ein Holzrücker im Haupterwerb erzählt wie viel ihm und seinen Pferden der Kurs (Horsmanship nach Monty Roberts oder Parelli?) gebracht hat.
oder: Jedes Pferd ist ein Individuum. Die ganzen "Lehren" sind doch nur dazu da, das der Mensch klar kriegt eindeutig zu agieren und das macht es dem Pferd leichter den Menschen zu verstehen.
wir hatten eine Kaltistute die sich jeder Bodenarbeit komplett verweigert hat, aber ein fast perfektes Arbeitspferd war und eine unserer Stuten wurde erst mit hilfe MR-Methoden als Arbeitspferd nutzbar.
Alle Kaltis die ich näher kennen lernen durfte laufen vor dem "Unheil" davon. Ist es hinter ihnen, laufen sie nach vorne und ist es vor ihnen laufen sie rückwärts.
oder: ich hab auch von meiner AraberMixstute nicht erwartet das sie planlos nach hinten springt wenn ich mit dem Strick gewedelt habe und halte das auch für völlig sinnfrei, oder warum gibt es das rückwärts durch ein Stangenmikado? Für mich klingt das in dem Artikel als ob der Schreiber den Sinn des Rückwärts schickens nicht verstanden hat.
und das Kaltblüter immer mit Ruhe reagieren halte ich für ein Gerücht! ;)
Gespeichert

jeverson

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 967
Re: Ausbildung v.Kaltis....
« Antwort #9 am: 27. Dezember 2017, 08:15:18 »

Vielleicht ist alles was die schreiben DIE Begründung, seinen Kalten bei denen einzustellen?
Gespeichert