Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Stolpern  (Gelesen 4532 mal)

priska

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 6096
  • Hufpflegerin aus Bayern
Re: Stolpern
« Antwort #75 am: 04. Juli 2018, 22:00:29 »

Ja , beim Stolpern gibt es mehrere Gründe !

1. Unaufmerksamkeit , also Stangentraining

2. Hufstellung muß wieder Gerichtet weden

Wer weiß noch mehr ?
Gespeichert

Phoebé

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 36
Re: Stolpern
« Antwort #76 am: 05. Juli 2018, 07:53:02 »

also ich kann jetzt sicher sein, das meine Stute stolpert wegen unachtsamkeit, mit ihren Hufen ist alles inordnung und mit ihrer Gesundheit auch..
Ich werde nun Stangenarbeit anfangen, damit sie lernt ihre  Beine zu heben
Gespeichert

Cari

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2341
Re: Stolpern
« Antwort #77 am: 05. Juli 2018, 10:50:52 »

Das ist der richtige Weg, Phoebe. Muskulatur stärken, dann heben sich die Beine leichter.  ;D
Gespeichert

Cairon

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 426
  • Cairon, der Pole
Re: Stolpern
« Antwort #78 am: 05. Juli 2018, 10:58:54 »

Mir fehlt bei den ganzen möglichen Ursachen für das Stolpern eine ganz wesentliche: PSSM. Dieser Gendefekt ist ja an sich keine Krankheit, sondern eben ein angeborener Genfehler, kann aber eine ganze Latte möglicher Folgen haben. Dazu gehört leider sehr häufig eine mehr oder weniger ausgeprägte Neigung zum Stolpern. Um dies ganz sicher auszuschließen, empfehle ich einen Gentest durchzuführen. Das sind gut investierte ca. 50 Euro. Ist der positiv, dann ist die Ursache mit einiger Wahrscheinlichkeit gefunden und kann durch PSSM gerechte Ernährung / Fütterung sehr günstig beeinflusst werden. In FB gibt es hierzu eine ganz tolle Gruppe: PSSM Ernährung und Gesundheit. Ein wahrer Fundus von Wissen mit hoch erfahrenen Administratoren.
Gespeichert

Louise

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 737
Re: Stolpern
« Antwort #79 am: 05. Juli 2018, 11:56:48 »

Ja , beim Stolpern gibt es mehrere Gründe !

1. Unaufmerksamkeit , also Stangentraining

2. Hufstellung muß wieder Gerichtet weden

Wer weiß noch mehr ?


Louise ist auch eine mega stolper Lieschen gewesen. Jede Bodenwelle, jede Unebenheit ::) ::)
Es ist jetzt viel viel besser.
Viel fleißiges Training haben sie beweglicher gemacht, sie kann sich jetzt auch konzentrieren usw
Aber auch ich sitze mal falsch. Da geht es manchmal nicht sauber um die Kurve, es fallen dann Übungen schwer oder sie stolpert. viele Dinge spielen zusammen....

ich denke, einige sind halt eh etwas tüddeliger/ ungeschickter (wie bei uns Menschen auch)...
dazu kommen dann noch Unbeweglichkeit, fehlende Übung, Konzentration, Hufstellung...

Wenn es natürlich nach langem Training immer noch anhält, muss man andere Ursache suchen...
 
Gespeichert

Phoebé

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 36
Re: Stolpern
« Antwort #80 am: 05. Juli 2018, 13:51:03 »

Meine nimmt auch jede Bodenwelle oder Unebenheit mit und man merkt auch voll das sie ihre Beine nicht wirklich hoch nimmt.
Wenn wir durch Wald gehen lass ich sie extra über Äste/ Baumstamm ect laufen und dann passiert es echt mal das sie eben über den Ast stolpert weil sie nicht aufpasst :D
Gespeichert

viviane

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3075
  • Sprungverweigerer
Re: Stolpern
« Antwort #81 am: 06. Juli 2018, 17:15:48 »

Ja , beim Stolpern gibt es mehrere Gründe !

1. Unaufmerksamkeit , also Stangentraining

2. Hufstellung muß wieder Gerichtet weden

Wer weiß noch mehr ?


Hufrolle würde mir spontan noch einfallen.
Gespeichert

merla

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 511
Re: Stolpern
« Antwort #82 am: 08. Juli 2018, 18:01:28 »

Sattel, der die Schulter behindert:

Bei mir war vor zwei Wochen die Sattlerin zum Kontrollbesuch. Bei einem der Kalten hat sie - kaum saß ich im Sattel - gefragt: stolpert der beim Reiten vorne und vor allem bergab? Ich nickte, weil er ab und zu stolpert wenn es Zeit für den Schmied ist, dachte ich. In diesem Fall aber, so belehrte mich die Sattlerin, liegt es daran, dass der Sattel vorne zu eng ist und die Schulter behindert.
Pferd hat ordentlich zugelegt, Sattel rutscht nach vorne, weil er nicht mehr sitzt. Sehr schade, ich habe diesen Sattel geliebt.

(OT: und jetzt bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten, guten Massimo, KW 38 (+) und gerne 18,5", weil bei denen die Sitzfläche wohl kleiner ausfällt)
Gespeichert

Pinto

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 447
  • Qui tacet, consentire videtur
Re: Stolpern
« Antwort #83 am: 10. Juli 2018, 22:31:14 »

Stolpern kann auch die Folge von Imbalancen im Huf sein. Bei zu langer Zehe, zu hohen Trachten oder verbogenen Wänden bspw ist der Abrollpunkt ungünstig weit vorne und verzögert die Beinbewegung, das Pferd stolpert.
Desweiteren durch schmerzende Hufbereiche, zu stark gekürzte Hufe, beschnittene Sohle, oder die schon erwähnte Hufrollenproblematik.
Gespeichert