Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke  (Gelesen 4174 mal)

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 714
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #15 am: 19. August 2015, 14:59:15 »

Gerne!  ;D ;D

...hier noch drei, auf denen man sieht, wie die Jungs zur Arbeit fahren... leider total unschaft, da ich in der einen Hand das Handy hatte und in der anderen Berta, der das gerade ein wenig suspekt war...  ::)





Gespeichert

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 714
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #16 am: 19. August 2015, 15:02:28 »

Aaaaber, es gibt in Belgien ja nicht nur dicke Pferde, sondern auch dicke Kühe...  :o  :o :o




Gespeichert

KZimmer

  • Gast
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #17 am: 19. August 2015, 15:04:44 »

Huch, gehobbelt?!
Gespeichert

Jassi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 714
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #18 am: 19. August 2015, 15:20:56 »

Jepp, kurze Zeit, nachdem ich das Bild aufgenommen habe, kam die Dame des Hofes und wollte die Kuh in den Stall führen - letztere versuchte aber immer zu entwischen.  ;D "Dank" der Hobbles kam sie nicht weit. Es war die einzige gehobbelte Kuh auf der Weide. 
Gespeichert

Rh.Dt.KB

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1269
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #19 am: 20. August 2015, 14:00:23 »

Gewaltige Klinken haben die Pferde im Maul. Ich denk die werden wissen warum. Ich bin auch mehr für Sicherheit als für gebißloses Reiten und Fahren.
Gespeichert

KZimmer

  • Gast
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #20 am: 20. August 2015, 14:08:44 »

Ein gut erzogenes und ausgebildetes Pferd spart ein scharfes Gebiß...
Aber nun ja, dort wird ja auch den Pferden noch der Schweif kupiert.
Gespeichert

Rh.Dt.KB

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1269
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #21 am: 20. August 2015, 14:11:44 »

Und was macht man bis es soweit ist? Wenn mich meine Stute locker an der Trense auch im Liegen hinter sich herzieht?
Gespeichert

Odine

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2357
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #22 am: 20. August 2015, 14:23:44 »

KZimmer, das ist eine allgemeinungültige Aussage  ;)

Ich reite Odin mit Kandare und das hat seinen Grund. Er ist fein an den Hilfen, gut erzogen und ausgebildet. Er ist mir einmal durchgegangen, weil in unmittelbarer Entfernung 2 Pferde in Panik gerieten. Ich hatte ein ganz normales Wassertrensengebiss geschnallt....und dachte bis dahin immer alles ist gut.
Eine Kandare, ordentlich verschnallt (sprich nicht schlabbernde Kinnkette), ist der Hauch einer Chance in dem Moment zuzupacken wo sich das Pferd noch überlegt abzuhauen.
Es besteht auch überhaupt kein Grund scharfer Zäumung kritisch ggü. zu stehen, denn die Zügelhilfengebung ist so fein und so schwach ausreichend, dass man sich ein ganz schön ruhiges Händchen angewöhnt.
Gespeichert

KZimmer

  • Gast
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #23 am: 20. August 2015, 15:01:09 »

@Rh.Dt.KB:

Dann hast Du Deine Stute von Anfang an aber falsch erzogen!!!

Wenn denn die Zügelführung immer so fein wäre, hätte ich ja auch nichts dagegen, da sieht man aber leider im Freizeitreiterbereich ganz andere Sachen - aber wir schweifen hier vom eigentlichen Thema ab.
Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, daß ein schärferes Gebiß ein Pferd nicht vom Durchgehen abhalten kann, wenn es in Panik gerät.
Gespeichert

Diplomat

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3393
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #24 am: 21. August 2015, 13:07:47 »

Leute bitte nicht wider eine Diskussion über Kandarren.  ::) ::) ::) ::) ::) ::) ::) ::)

Die Leute werden wissen warum sie die Teile nehmen, da bin ich ausnahmsweise bei Dir Ralph.  ;D
Denke aber auch, das die Gefühl im Finger haben, und die Zupfleine keine "Im Maul  rum rupf Leine" ist.

@KZimmer, meine Erfahrung ist ne andere, Pferd bisschen Nervös wegen Musikkapelle "am Pferdepöttes", Kinnkette eng gemacht + Leine in den unteren Ring der Postkandarre und alles war gut.
Gespeichert

Rh.Dt.KB

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1269
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #25 am: 21. August 2015, 22:30:45 »

@Rh.Dt.KB:

Dann hast Du Deine Stute von Anfang an aber falsch erzogen!!!


Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, daß ein schärferes Gebiß ein Pferd nicht vom Durchgehen abhalten kann, wenn es in Panik gerät.

Ersteres seh ich anders. Sie ist einfach recht fleißig, und wennse zum Anhängen stehenbleiben soll bleibt sie eben nicht stehen. Wie soll man ihr es begreiflich machen wenn man hinterhergeschleift wird? Klar, müde bewegen bis sie freiwillig stille steht. :-\

Zweitens ist wahrscheinlich so. Aber es gibt Vorstufen , und da ist es gut mal zupacken zu können.
Und wennde ma genau nachliest- ich schrieb von gebißlos.

Ob diese Riesenteile notwendig sind, keine Ahnung. Ich würde sowas gewaltiges sicherlich nicht verwenden.
Gespeichert

Rh.Dt.KB

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1269
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #26 am: 21. August 2015, 22:43:00 »

Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, daß ein schärferes Gebiß ein Pferd nicht vom Durchgehen abhalten kann, wenn es in Panik gerät.
Wenn ich das so lese kommt mir der Verdacht Du läßt ein in Panik geratendes Pferd einfach laufen, weil man eh keine Chance hat es aufzuhalten Deiner Meinung nach.
Gespeichert

Cora

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4605
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #27 am: 22. August 2015, 23:31:37 »


 Wir waren auch mal in Oostduinkerke.....
Gespeichert

DJTMichel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 817
    • Wildwurstladen
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #28 am: 23. August 2015, 09:27:28 »

Hi Jassi,

in Brück haben wir die Krabbenfischer neulich gesehen, wenn auch nur beim "Trockentraining" ;) .





Gespeichert

KZimmer

  • Gast
Re: Krabbenfischen & Co in Oostduinkerke
« Antwort #29 am: 24. August 2015, 07:42:36 »

Lieber Rh.dt.KB,

wenn ein Pferd nicht stillsteht zum Anhängen, ist das genauso wie bei einem Pferd, das nicht stillsteht beim Aufsteigen ein Ausbildungsmangel!
Ich reite gebißlos, mein Pferd ist bisher noch nicht durchgegangen und ich habe auch keine Angst davor, daß er es macht denn
- seine Reiterin hat mal anständig reiten gelernt
- ihn anständig auf seinen Job als Reitpferd vorbereitet
- ihn gut ausgebildet
- er hat Vertrauen zu seiner Reiterin und ich zu ihm, ich sitze also nicht mit dem Gedanken oben, daß er überhaupt durchgehen könnte.
Und alle meine Pferde lernen, beim Aufsteigen stillzustehen, bevor es überhaupt einen Schritt in die Bewegung geht. Und nach dem Aufsteigen steht das Pferd so lange still, bis vom Reiter ein anderer Befehl kommt! Das nenne ich dann gute Ausbildung...
Sie ist einfach recht fleißig ist ja eine gute Ausrede für Rumhampeln ::)
Wer mal ordentlich reiten gelernt hat, hat auch verschiedene Möglichkeiten gelernt, wie man im Notfall ein durchgehendes Pferd wieder in den Griff bekommt ;)
Gespeichert