Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Zeit mit euren Hottehüss  (Gelesen 323 mal)

Volkerpolker

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Zeit mit euren Hottehüss
« am: 29. September 2017, 21:22:20 »

Moin Moin, wieviel Zeit verbringt ihr eigentlich mit bzw.bei euren Pferden?
Wir sind eigentlich immer am Stall.
Morgens bevor ich zur Arbeit fahre , fahre ich am Stall vorbei, das ist immer gegen sechs Uhr.
Heu,Wasser,Knuddeln,eine Rauchen und ab zur Arbeit.
Meine Frau fängt noch früher an und macht morgens die Hunde.
Nachmittags ist meine Frau spätestens um drei da und ich ab halb fünf und dann ist ende offen.
Was mann dann halt so macht , Heu,Wasser, Knuddeln , Rausgehen,Reiten,Spielen usw.
Abends fällt man einfach nur um wie ne Eiche , aber man ist Glücklich und zufrieden.
Also , raus mit der sprache, wie ist es bei euch ?
Gespeichert

priska

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5996
  • Hufpflegerin aus Bayern
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #1 am: 29. September 2017, 21:42:41 »

Ich hab ja keine eigenen Pferde mehr , hab aber schon seit dem 2 Pflegepferde im gleichen
Ort , die ich schon seit ca. 7 Jahren über die Woche / Krankheits- oder Urlaubszeit morgends
und abends Betreue !

Das sind schon eigentlich wie die eigenen Pferde , da ich auch bei TA und Zahnarzt  da bin.
(Hufpflege mach ich ja selbst bei den Mädels)

Bei der Heuanlieferung muß ich Körperlich nicht mehr selbst Anpacken , denn es gibt da jetzt
1-2 Helferlein , die dann nur etwas Anweisungen zu Einlagerung.

Ohne täglichen Kontakt mit Tieren könnte ich nicht !
Gespeichert

jeverson

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 921
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #2 am: 29. September 2017, 21:47:22 »

Seitdem ich zwanzig geworden bin, habe ich immer Mopped gefahren, auch jede Menge davon gehabt.
Letztes Jahr habe ich mein letztes, eine Honda VTR 1000, verkauft. Ich hatte sie fünf Jahre, in den ersten zwei 500 km gefahren, dann hat sie die letzten drei abgemaldet in der Ecke gestanden. Keine Zeit, das sagt doch alles :'(.
Gut, um hier zu lesen und manchmal was zu schreiben reichts noch, aber dann auch nicht mal mehr für die Modellbahn :-[
Gespeichert

Volkerpolker

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #3 am: 29. September 2017, 21:47:58 »

Genau das ist es , ohne geht einfach nicht mehr.
Wenn ich Beruflich mal für zwei drei Tage weg muss , ist die erste Anlaufstelle der Stall .
Ist schon Kiki.
Gespeichert

Ylv

  • Sr. Member
  • ****
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 389
  • Vielleicht ist alles vielleichter
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #4 am: 29. September 2017, 22:29:03 »

Kommt ja nu bissl aufs Konzept an. Ich hatte mein Poni ca 10 Jahre in Eigenregie im Offenstall. Da war ich wohl 3x am Tag vor Ort (muss ich hier ja niemandem erzählen wieviel Arbeit das ist) .. bin aber am End weder geritten noch sonst was. Mit dem ersten Kind hatte das dann ein Ende .
2 Kinder später (also 3  8)) inkl Hund, Katz, Arbeit und zusätzlichem Kaltblut, habe ich beide Pferde in Vollpension stehen. Ich habe je Pferd eine RB und gehe 3 bis 4x die Woche, dann aber ausschließlich zum Bespassen. Die Poni-Zeit ist also weniger aber durchaus wertvoller geworden 👍
Gespeichert

Miss Marple

  • Global Moderator
  • Forums-Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5707
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #5 am: 30. September 2017, 07:41:59 »

Unsere Ponies sind zuhause, wir sind quasi immer bei den Pferden, oder sie bei uns.
Hat alles Vor- und Nachteile  ;)
Gespeichert

Büffel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 898
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #6 am: 30. September 2017, 14:33:42 »

Ich habe die letzten 15 Jahre auch sehr viel Zeit mit und bei den Pferden verbracht und möchte auch keine Minute davon missen.
Ergab sich halt aus der eigenen Offenstallhaltung, Arbeit ohne Ende.... aber ich bin auch sehr viel geritten und Kutsche gefahren.
Jetzt durch Hausbau und den zwei Hunden merke ich, dass man "im Alter" 8) anfängt auch mal wieder andere Prioritäten zu setzen und doch auch mal gerne
wieder Dinge tut, die nix mit Dreck und unangenehmen Gerüchen zu tun haben  ::)
Da ich aber niemand bin, der dann seine Pferde abschiebt oder verkauft, versuche ich mir Unterstützung in Form von RBs , PBs und Maschinen zu gönnen (der Trecker ist mein bester Freund geworden) ;D.
Damit dann auch mal wieder Zeit zum reiten und für schöne Stunden mit den Pferden bleibt.
Sonst schiebt man irgendwann Frust. Die Phase habe ich Gott sei Dank gut überstanden und es sind bis jetzt noch alle da  ;D

Gespeichert

DJTMichel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 782
    • Wildwurstladen
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #7 am: 30. September 2017, 15:57:42 »

Oh was bin ich doch für ein "Rabenvater", jedenfalls im Sommer! Unsere beiden stehen auf einer 190 x 30m Koppel und haben Wasser und Gras satt. Außer der täglichen Kontrolle incl. Schmusen (Tibi möchte zu gern auf den Arm) gibt es allermeißtens nix zu tun. D.h. täglich 15Min, im Winter wird das aber anders ;).
Gespeichert

ferry

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4461
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #8 am: 30. September 2017, 19:50:11 »

mir geht es auch eher wie DJTMichel. Wobei ich im Sommer auch mal eine Phase mit 3x die Woche reiten hatte, aber im Herbst und Frühjahr komme ich max. 1x die Woche aufs Pferd. Wobei ich im Frühjahr den Vorteil habe das Ferry mitarbeitet, so das er öfter was zu tun bekommt.
Ab Mitte Oktober wird es wieder besser. Ich hoffe das dann das Wetter so ist das ich Lust zum reiten habe.
Gespeichert

Wilma

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 1970
Re: Zeit mit euren Hottehüss
« Antwort #9 am: 30. September 2017, 21:33:37 »

In der bin ich dreimal die Woche bei Bert und bisher kam meine Reitbeteiligung zweimal wöchentlich. An Berts freien Tagen vermisst er mich nicht. Er lebt im Herdenverband und hat ausreichend Kontakt zu den anderen Pferden.

Im Sommer, wenn Bert Diät halten muß, bin ich jeden Tag am Stall, allerdings wird dann nur geknuddelt und der Paddock wir für die Nacht vorbereitet.

Drei Stunden sind schnell um, wenn man mit seinem Lieblingspferd verbringt.
Gespeichert