Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Kupierte Schweifrübe ?  (Gelesen 435 mal)

Pinto

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 333
  • Qui tacet, consentire videtur
Re: Kupierte Schweifrübe ?
« Antwort #15 am: 04. Februar 2018, 17:39:17 »

Was ich mir eventuell vorstellen kann ist, dass man es für´s Fahren oder die Feldarbeit so eingeführt hat. Wem es schon mal aus Dusseligkeit passiert ist, dass das Pferd beim Fahren mit dem Schweif die Leine "gefangen" hat, der kann sich vll vorstellen was da passieren kann wenn in diesem Moment die Post abgeht. Die Leine klemmt dann wirklich verdammt fest unter der Schweifrübe und es erfordert Zeit, Kraft und Geschick die da wieder rauszupfriemeln. Ob es das rechtfertigt ein Pferd zu verstümmeln wage ich zu bezweifeln, aber der Mensch kommt leider auf die abenteuerlichsten Ideen und fragt wenig nach dem "Gebrauchsgegenstand" Pferd, wenn es um den eigenen Vorteil geht. Gerade in den Niederlanden und Begien durfte und darf man ziemlich viel mit Pferden anstellen.
Gespeichert

Schimmel

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4659
    • Gallowhorse's Home
Re: Kupierte Schweifrübe ?
« Antwort #16 am: 06. Februar 2018, 22:53:17 »

Das geschieht nur aus Schönheit. Den störenden Schweif könnte man sonst auch flechten oder kürzen. Die Belgier machen es immer noch, allerdings werden die pferde m. W. Nicht mehr gekört.

Bei allen Veranstaltungen die über die IGZ durchgeführt werden, sind kupierte Pferde, die nach der Gesetzesänderung kupiert wurden, verboten. Ein Veterinär über wacht in diesem Fall die Einhaltung des TSchutzGesetzes.
Gespeichert