Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Buckeln  (Gelesen 179 mal)

Louise

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 737
Re: Buckeln
« Antwort #15 am: 08. August 2018, 18:37:18 »

wie alt ist denn die Püppi?

Hört sich wie bei meiner Louise an!? ::)
Ein süßes Ardenner Mädel kommt Ende Mai, ist super lieb, wurde gefahren, akzeptiert Sattel und Reiter- aber kennt nicht wirklich die Hilfen... (geht schon los, wenn man Zügel hebt, bremsen dauert etwas, stolpert noch und alles noch nicht so ausbalanciert?!)
Erst läuft alles ganz gut und dann kamen die 'Problemchen'. Denke es kommen gerade einige Sachen aufeinmal- so war es bei uns zumindest.(ok, ich bin auch Neuling- evtl würde ein erfahrener Reiter anders umgehen)..
Kurz:
-Ich glaube deine Püppi kommt langsam an. Also kommen Macken.
-Sie akzeptiert den Reiter, weil sie einen lieben Charakter hat- aber sie versteht ihn noch nicht.
-Sie wird rossig und es ist ihr unangenehm, wenn du an den Bauch kommst.(oder Zyste?!)
- Sie ist verspannt, hat sich verrenkt und hat dadurch Schmerzen(evtl auf Wiese weggerutscht, verdreht ......)

Ich würde in dieser Reihenfolge vorgehen:
-TA gucken lassen, gynäkologische Untersuchung auf Zyste und evtl Magen(bei uns war es wohl auch bisl Magen)
-Osteo behandeln lassen. (Louise hatte extrem viele ausgerenkte Stellen. Nacken, Rücken, Bein)
-Sattler gucken lassen
- mit der Trainerin ein gutes Training ausarbeiten. Bodenarbeit zum gymnastizieren, evtl neu einreiten(in Beritt mit dir zus. alles lernen)
-gucken ob sie in der rossigen Zeit, empfindlicher ist (ist bei uns so)

Diese Dinge haben uns  alle geholfen.
TA und Osteo haben super Arbeit gemacht
Bodenarbeit bringt uns zusammen, vertrauen kommt und Prinzessin wird gymnastiziert.
Im Beritt wurde Louise umgestellt. Sie reagiert jetzt auf minimale Hilfen (jetzt muss ich es nur noch lernen:))
Vielleicht ist deine Stute auch so super sensibel und kommt schnell aus der Fassung, wenn sie dich nicht versteht, da sind Bodenarbeit usw super. (ich hatte Louise ca 50x schon verschenkt, als Salami.... )
Ich glaube ihr bekommt alles schnell in den Griff. :)


Gespeichert

ferry

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4493
Re: Buckeln
« Antwort #16 am: 08. August 2018, 23:19:49 »

Ich denke das es ein Zeichen von Unsicherheit ist.
Wenn ihr einen Weg entlang geht ist das "wohin" klar, also kann sie auch schneller gehen. Auf einer Wiese gibt es sooo viele Möglichkeiten wo es hin gehen soll...

Eine Herdeneingewöhnung verunsichert ein Pferd. Wechsel der Umgebung generell.
Eine Trainerin kann dir da bestimmt gut Sicherheit geben und dadurch auch ihr. Noch mal ganz neu, also bei den Grundlagen, starten ist bestimmt gut.

Fährst du sie auch?
Gespeichert

Phoebé

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 36
Re: Buckeln
« Antwort #17 am: 09. August 2018, 08:15:22 »

Ich denke das es ein Zeichen von Unsicherheit ist.
Wenn ihr einen Weg entlang geht ist das "wohin" klar, also kann sie auch schneller gehen. Auf einer Wiese gibt es sooo viele Möglichkeiten wo es hin gehen soll...

Eine Herdeneingewöhnung verunsichert ein Pferd. Wechsel der Umgebung generell.
Eine Trainerin kann dir da bestimmt gut Sicherheit geben und dadurch auch ihr. Noch mal ganz neu, also bei den Grundlagen, starten ist bestimmt gut.

Fährst du sie auch?



also so ist das bei unsrer auch wie bei deiner
meine ist 15 Jahre alt
Sie macht alles super schritt und trab und trab brauch ich nur eine minimale hilfe geben und sie geht los, ist wie gesagt nur bei Galopp


TA und Hufschmied kommen definitiv
Sattler lass ich auch drauf schauen, da bin ich schon am schauen wo in der Nähe bei uns einer ist.
Trainerin hatte gestern angerufen das sie doch erst am Montag um 19 uhr kann, bis dahin muss ich jetzt mal warten was sie sagt, aber bis dahin lass ich den rest alles abklären.

An neu Beritt hab ich auch schon gedacht, da in dem Dorf ein Reitverein ist der das macht sogar gleich mit mir zusammen.

Also ich Fahr sie garnicht. Ich reite sie nur Freizeitmäßig..

Ja ich weis hab es ausversehen in das Falsche Kapitel rein, hab ich aber zu spät gesehen :D
Ob sie Rossig ist hab ich keine Ahnung weiß echt nicht wie man das sieht bei einem Pferd :0
Gespeichert

Louise

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 737
Re: Buckeln
« Antwort #18 am: 09. August 2018, 10:37:43 »

Sie erschreckt schneller was vorher nie war, da konnte mein Hund ausem Busch springen hat sie nicht interessiert und mittlerweile erschreckt sie soo sehr wenn mein Hund kurz weg ist und kommt vom Wald wieder. Oder schon kleine Geräusche verwirren sie  :(

Sie ist jetzt bestimmt wacher, erlebt mehr....
Louise ist die erste Zeit nur vor sich hin gedrömmelt (ich dachte es ist normal ::) ). Eine Bombe hätte platzen können... Je länger sie da war, je öfter ich etwas mit ihr getan habe, je schneller wurde sie 'aktiver und schreckhafter'.
 
Gespeichert

Phoebé

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 36
Re: Buckeln
« Antwort #19 am: 09. August 2018, 10:41:32 »

okay, dachte das sie schon lange angekommen ist.
Da sie auch immer sehr anhänglich ist und uns immer so schön begrüßt wenn wir kommen und gehen :D
Gespeichert

Wildflower

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6350
Re: Buckeln
« Antwort #20 am: 09. August 2018, 10:54:04 »

Das muß kein Zeichen von angekommensein sein......Sie war vielleicht einfach froh, das sie jetzt `"nicht mehr alleine" war. Besonders wenn sie euch nachwiehert wenn ihr sie verlaßt......
Gespeichert

Louise

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 737
Re: Buckeln
« Antwort #21 am: 09. August 2018, 11:46:12 »

der Kopf arbeitet jetzt evtl auch mehr.
Wenn sie vorher nur ab und zu an die Kutsche kam, war es vielleicht nicht so schön oder aufregend.
Jetzt hat sie spaß und blüht wieder auf?!
Unser einer RL hat mal gesagt, die Pferde sind da nicht anders als wir. 
Wenn wir nur z.H. vor der Glotze sitzen und bekommen unser essen vor die Nase gesetzt, werden wir ja auch eher faul und lethargisch. Der Hund an der Kette, der nie richtig raus darf auch...

Gespeichert

Phoebé

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 36
Re: Buckeln
« Antwort #22 am: 09. August 2018, 11:49:24 »

Das kann auch gut möglich sein.
Mein sie ist ab und an schon faul, es gab auch Tage da ist sie weg gelaufen wenn sie den Sattel gesehen hat und es gab aber mehr Tage wo sie vorne gewartet hat bis ich mit dem Sattel endlich her komme :D
Gespeichert

Wildflower

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6350
Re: Buckeln
« Antwort #23 am: 09. August 2018, 11:55:43 »

Auch Pferde haben nicht immer Lust zum arbeiten ;)
Gespeichert

Louise

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 737
Re: Buckeln
« Antwort #24 am: 09. August 2018, 12:09:11 »

Ich gerade auch nicht ;)
Gespeichert

Pinto

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 447
  • Qui tacet, consentire videtur
Re: Buckeln
« Antwort #25 am: 09. August 2018, 14:01:46 »

Verbindet sie Wiese evtl einfach mit Flucht? Wenn sie zu einem eingeschweißten Kumpel-Paar als drittes Pferd in die Runde kam, hatte sie evtl ziemlichen Stress. Einerseits hatte sie nun den Vorzug und Schutz einer kleinen Herde, andererseits vermutlich Psychoterror. Nun ist sie wieder allein und versteht die Welt nicht mehr. Kannst Du Ihr die nötige Sicherheit geben, entspannt ins Geläne zu gehen, oder hast Du schon das Kopfkino "wann buckelt sie wieder los"?
Gut, dass Du Dir professionelle Hilfe suchst und an einer Lösung des Problems arbeitest. Drücke Euch die Daumen und bin gespannt, was Deine Trainerin dazu meint.
Gespeichert