Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Nervöses Kalti  (Gelesen 1349 mal)

Brine

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
  • Ich bin, ich denke und tue was ich will
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #45 am: 12. September 2018, 11:15:52 »

Irgendwann muss der Magnesiumhaushalt ja aber auf das Normalmaß aufgefüllt sein. Daher würde ich das wirklich nur kurweise füttern. Bei Zinkmangel weiß ich, dass es Pferde gibt, die Zink nicht speichern können...ich glaube, @Hella-Wahnsinn hat das hier auch von ihrem Pferd mal erwähnt. Ob das mit Magnesium auch der Fall sein kann??? Keine Ahnung.

Na, ja - das müßte man ja diskutieren! Wenn man annehmen müßte, daß mit dem Futter eben nicht genügend Magnesium ins Pferd kommt... Ohne, daß ich das im vorliegenden Fall in irgendeiner Weise behaupten wollte.

Hier habe ich offenbar ein Zinkmangelproblem bzw. Pferde, die bereits mit Zinkmangel zu mir kamen. Es gibt darum eine Zinkchelat-Dauergabe und das funktioniert allerbestens. Fellqualität stark verbessert. Nun muß man allerdings auch Einiges tun, um einen Schaden durch Überversorgung mit Zink zu setzen. Ich bin mit meinen Dosierungen weit unterhalb. Mein Zinkchelat stammt aus dem Humanbereich - wesentlich günstiger.

Fine

Interessant, welches Produkt nimmst Du dafür?
Gespeichert

MannisFine

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 580
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #46 am: 12. September 2018, 13:32:23 »

Ich bin da etwas pragmatisch - Zinc Chelate von Peak. Die Bodybuilderszene läßt grüßen.

Fine
Gespeichert

Brine

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
  • Ich bin, ich denke und tue was ich will
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #47 am: 12. September 2018, 15:33:45 »

Komm ich da überhaupt an eine Dosis für ein Pferd dran? Kopfrechnen sechs, setzen...  ::)
Gespeichert

MannisFine

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 580
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #48 am: 12. September 2018, 18:59:27 »


Erwischt, Brine. Ich finde meine Quelle nicht mehr...

Deshalb ersatzweise:
https://www.dr-susanne-weyrauch.de/gesundheit/naehrstoffe/schoen-gelassen-und-gesund-mit-zink
https://shop.dr-susanne-weyrauch.de/pferde/25/zn-zink

Nur der Inhalt der Artikel, nicht das Produkt versteht sich.

Mein Kalti und auch der Päppelwallach bekommen täglich je 4 Tabletten. Basta. Bei Danuta sind alle Schuppen verschwunden und auch der Kot ist normal geformt; sie hatte wochenlang eher Kuhfladen.

Der Päppelwallach juckt sich schrecklich - ggfs. eine Folge von fast zweijährigem Dauerstreß.

Angefangen habe ich das Ganze als Therapie für meinen Sommerekzemer - es hat tatsächlich ein wenig geholfen. Und da war ich bis nahe der maximal Dosis - 1000 mg Zn/kg TM Futter, meine ich mich zu erinnern. Hat ihm gut getan. Werte stammten aus der Pferdeabteilung einer amerikanischen Landwirtschaftshochschule. Link verschwunden!

Fine

... die schon lange eine richtige Rationsberechnung vorhat und immer noch nach den Tabellen sucht.

Gespeichert

Pinto

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 762
  • Dein Pferd kann nur so mutig sein wie Du selbst!
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #49 am: 12. September 2018, 19:54:48 »

@ Brine
ich hab hier drebivet empfohlen bekommen und hab mir das Zinkchelat auch direkt bestellt.
Gespeichert

Brine

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
  • Ich bin, ich denke und tue was ich will
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #50 am: 13. September 2018, 10:57:31 »

Danke! Immer gut zu wissen.

Ich hab auf meinem Laptop eine Tabelle zur Rationsberechnung. Ich fürchte nur, dass ich dafür ein Studium benötige  ::)
Gespeichert

Hella-Wahnsinn

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3470
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #51 am: 13. September 2018, 17:51:28 »

Vergleicht man die Tabletten für Menschen die Mannis Fine füttert  ( pro Tablette 25 mg Zink ) mit dem Pulver von Drebivet , dann gibt Fine ( pro Tag 4 Tabletten ) 100 mg Zink. Die Fütterungsempfehlung bei Drebivet lautet für ein 500!! Kg Pferd 3 ML = 540mg Zink . Wollte man mit den Tabletten 540 mg erreichen , dann müsste man mindestens 20 Tabletten pro Tag füttern .

Die Dose mit 180 Tabletten kostet bei Amazon 9,90 Euro und würde bei o.g Dosierung 9 Tage ausreichen . Also 1,10 Euro pro Tag
180 Tabletten geteilt durch 20 (Tabletten pro Tag ) = 9 Tage // 9,90 : 9 Tage = 1,10 Euro pro Tag
Das Pulver von Drebivet kostet pro Kilo 49,80 und reicht bei einer Dosierung von 540 mg Zink pro Tag für 111 Tage.
1 ML = 3 g = 180 mg Zink //9 g = 540 mg Zink // 1000 g geteilt durch 9 g pro Tag= 111 Tage  49,80 geteilt 111 Tage = 44 cent pro Tag.

Bei einer Gabe von 180 mg Zink pro Tag ( sogar 80 mg mehr  Mannis Fine mit ihren Tabletten ) würde die Dose 333 halten und pro Tag ca 15 Cent kosten.
Die Tabletten bei 100 mg Dosierung ( 4 Tabletten pro Tag ) schon 22 cent.

Oder hab ich da jetzt nen gravierenden Rechenfehler drin ?

Also sind mMn Menschenprodukte fürs Pferd oft doch teuer , wenn man sie wirklich angepasst dosieren möchte.

Das war jetzt aber wieder sowas von OT *flitzundweg*
« Letzte Änderung: 13. September 2018, 17:53:56 von Hella-Wahnsinn »
Gespeichert

Brine

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
  • Ich bin, ich denke und tue was ich will
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #52 am: 13. September 2018, 18:57:39 »

Vergleicht man die Tabletten für Menschen die Mannis Fine füttert  ( pro Tablette 25 mg Zink ) mit dem Pulver von Drebivet , dann gibt Fine ( pro Tag 4 Tabletten ) 100 mg Zink. Die Fütterungsempfehlung bei Drebivet lautet für ein 500!! Kg Pferd 3 ML = 540mg Zink . Wollte man mit den Tabletten 540 mg erreichen , dann müsste man mindestens 20 Tabletten pro Tag füttern .

Die Dose mit 180 Tabletten kostet bei Amazon 9,90 Euro und würde bei o.g Dosierung 9 Tage ausreichen . Also 1,10 Euro pro Tag
180 Tabletten geteilt durch 20 (Tabletten pro Tag ) = 9 Tage // 9,90 : 9 Tage = 1,10 Euro pro Tag
Das Pulver von Drebivet kostet pro Kilo 49,80 und reicht bei einer Dosierung von 540 mg Zink pro Tag für 111 Tage.
1 ML = 3 g = 180 mg Zink //9 g = 540 mg Zink // 1000 g geteilt durch 9 g pro Tag= 111 Tage  49,80 geteilt 111 Tage = 44 cent pro Tag.

Bei einer Gabe von 180 mg Zink pro Tag ( sogar 80 mg mehr  Mannis Fine mit ihren Tabletten ) würde die Dose 333 halten und pro Tag ca 15 Cent kosten.
Die Tabletten bei 100 mg Dosierung ( 4 Tabletten pro Tag ) schon 22 cent.

Oder hab ich da jetzt nen gravierenden Rechenfehler drin ?

Also sind mMn Menschenprodukte fürs Pferd oft doch teuer , wenn man sie wirklich angepasst dosieren möchte.

Das war jetzt aber wieder sowas von OT *flitzundweg*

Die Versetzung ist jedenfalls nicht gefährdet  ;D
Danke für die Berechnung und aufdröseln. Meine Hirnzellen sind gerade für diese Funktionen “out of order“  ::)
Gespeichert

MannisFine

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 580
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #53 am: 13. September 2018, 21:11:40 »

Ich danke auch - bin derzeit ebenfalls nicht in der Lage zu irgendwelchen Berechnungen. Kommt aber noch!

Fine
Gespeichert

viviane

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3206
  • Sprungverweigerer
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #54 am: 13. September 2018, 21:59:28 »

Wegen Bountys Sommerekzem hab ich auch irgendwann mal mein kleines Zinkdiplom gemacht. :) Viele Texte später hab ich mich dann an die Auswahl gemacht: Damals war das Masterhorse Zink Pro das preiswerteste Produkt (wobei ich den Humanbereich nicht betrachtet hatte, sondern nur Produkte fürs Pferd). Da gab es die größte Menge Zink (organisch und anorganisch) für den günstigsten Preis pro Tag.
Gespeichert

MannisFine

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 580
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #55 am: 14. September 2018, 14:47:10 »

Ich habe inzwischen ein wenig gerechnet - zu Master Horse bin ich aber noch nicht vorgedrungen.

Drebivet habe ich für 62 Euro/kg gesehen. Und mein Peak wird von Mal zu Mal teurer - ich habe natürlich nicht 9,90 für 180 Tabletten gezahlt, sondern für 3x180 Tabletten knappe 20 Euro. Aber trotzdem. Ich muß irgendwann bestellen und überlege zu wechseln.

Wegen der Dosis - ich werde definitiv _nicht_ den Tagesbedarf füttern, sondern lediglich die Ration ergänzen. Ich versuche, soviel wie möglich übers gute Grundfutter hineinzubekommen. Ich glaube nicht, daß meine Dosis so schlecht gewählt ist.

Danke für diese tolle Diskussion!

Fine
Gespeichert

Hella-Wahnsinn

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3470
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #56 am: 14. September 2018, 15:01:18 »


Drebivet habe ich für 62 Euro/kg gesehen.

Fine

Kuckst Du hier https://www.drebivet.de/de/zinkchelat-unser-premium-zink.html  49,80 / Kg plus Versand 4,80 euro also 54,60 eur.
Versandkostenfrei ab 100 Euro. Die haben noch weitere tolle Produkte.
Gespeichert

MannisFine

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 580
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #57 am: 14. September 2018, 15:05:47 »

Danke vielmals!:-)))

Fine
Gespeichert

priska

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 6376
  • Hufpflegerin aus Bayern
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #58 am: 14. September 2018, 22:42:36 »

Zinkgehalt bei der Normalfütterung kann man mit Weizenkleie schon günstig Anreichern  !!!

Pferdefütterung von Helmut Meyer

LG
Gespeichert

oldMichael

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
Re: Nervöses Kalti
« Antwort #59 am: 15. September 2018, 22:26:45 »

Wie stellt man das fest, dass ein Pferd zu wenig Zink hat? Beim Menschen schadet zu viel Zink ja auch stark. Kann man das aus einem Blutbild heraus lesen? Denn nur auf einen Verdacht hin die Zinkdosis zu erhöhen, kann ja gefährlich fürs Pferd werden.
Gespeichert