Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Stocksattel?! pro & contra  (Gelesen 11306 mal)

Büffel

  • Gast
Stocksattel?! pro & contra
« am: 21. Oktober 2006, 21:59:51 »

Hallo! R
eitet jemand von Euch einen Stocksattel und wenn ja, wie zufrieden seid Ihr damit oder eben nicht?

Bin am überlegen, ob ich mir einen zulege zum Wanderreiten. Ist er dafür geeignet? Ist er sehr bequem?

z.B. wie dieser?
Gespeichert

Püppi

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3852
    • Triple Mountain Ranch Wanderreitstation
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2006, 10:47:33 »

Ich hatte ein Jahr lang einen Stocksattel für meinen Friesen und dann war er leider rausgewachsen und ich habe den Sattel schweren Herzens versteigert. Meiner war mit Horn und superbequem.Ein Tagesritt war für das Hinterteil kein Problem.Allerdings solltest du darauf achten kein Billigteil aus Indien zu kaufen,wie die oft bei Ebay angeboten werden.Am besten sind die Stocksättel von Sid Hill.Die sind allerdings auch nicht ganz billig,aber es lohnt sich in jedem Fall.Loesdau bietet auch einen Stocksattel mit Kaltblutbaum an, ich glaube für knapp 400 Euro.Da hättest du ja die Möglichkeit zu probieren und das Teil zurück zu schicken wenn es nicht gefällt.
Gespeichert

Büffel

  • Gast
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2006, 12:08:33 »

Hallo Püppi,

kannst du anhand des vergrößerten Fotos erkennen, ob das ein Billigsattel ist oder etwas besseres?
Gespeichert

merry

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 839
  • Panzerfahrer
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2006, 21:21:56 »

hallo

ich hatte für meine alte stute einen schwarzen stocksattel mit horn und 18"er sitz. er hat mir sehr schön halt gegeben, war bequem und ich hatte, obwohl ziemlich beleibt, genug platz.
unglücklicher weise habe ich ihn ca. 4-5 mal nutzen können und dann war meine alte stute nach dem unfall unreitbar. jetzt hängt der sattel hier und verstaubt  :'(
ist zwar kein sid hill, aber sehr schön verarbeitet und vorallem eine xxl- kammer, die sich dem pferd anpasst. leider bin ich ihn zu wenig geritten, bevor er sich anpassen konnte  :'( :'(
falls also jemand einen sattel sucht...  :-\
Gespeichert

goldy

  • Gast
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2006, 23:12:51 »

Hallo Merry,

was kostet er denn?

Gruß Petra
Gespeichert

Janosch

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1359
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #5 am: 23. Oktober 2006, 09:10:19 »

Hallo Büffel,

also ich reite seit 2 Jahren einen Stocksattel der Marke MML. Das ist nicht der billigste, aber auch  qualitativ nicht der Beste.

Ich habe den für 220,- EUR bei ebay ersteigert. Neu kosten die 400,- EUR bei Reitsport Moormerland.

Bin super zufrieden mit dem Teil, würde ihn gegen keinen Westernsattel mehr tauschen wollen! Der Sitz ist nicht der weicheste, aber das ist halt der Preisunterschied. Merke das aber nicht so, da ich selbst gut gepolstert bin  ;D.

Ich denke um auszuprobieren, ob man damit klar kommt muß es ja nicht immer direkt ein Markensattel sein. Werde diesen jetzt noch so 1 Jahr reiten, will mir dann einen guten von Syd Hill oder so zusammen sparen. Oder vielleicht einen Trekkingsattel von Oakfield. Die sind ähnlich wie Stocksättel vom Sitz.

Wieviel soll der von dem Bild denn kosten?

LG,
Bine
Gespeichert

Püppi

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3852
    • Triple Mountain Ranch Wanderreitstation
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #6 am: 23. Oktober 2006, 12:33:45 »

Anhand eines Fotos kann man schlecht beurteilen ob der Sattel made in Asia ist.Vieleicht kannst du ihn ja erst mal ein paar Wochen ausprobieren bevor du dich entscheidest.Wichtig ist das die Sitzfläsche gross genug für dich ist.Wenn die nämlich zu lein ist,bekommst du beim leichtraben Probleme mit den Poleys.Die drücken dann gegen die Oberschenkel.Mein Sattler hat mir gesagt es muss zwischen Poley und Schenkel immer eine aufrechte  Hand Platz sein.
Gespeichert

Büffel

  • Gast
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #7 am: 23. Oktober 2006, 18:34:31 »

@ Janosch: Der vom Bild soll um die € 230.- aber VHB kosten.

@ Püppi: Aber ich kann ihn leider nicht in Ruhe ausprobieren und das stört mich. Das Geld ist zwar nicht die Welt, aber noch einen Sattel mehr, den man nicht benutzt oder nicht richtig aufs Pferd passt. ..

@ merry: Was soll Deiner denn kosten und auf was für einem KB lag er denn? Hätte evtl auch Interesse! Hast Du ein Bild, was Du einstellen könntest?

Gruss an Alle
Gespeichert

merry

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 839
  • Panzerfahrer
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #8 am: 23. Oktober 2006, 19:38:10 »

@büffel: ich mail dir mal ein paar bilder, ja? hier kriege ich das leider immer noch nicht auf die reihe  ;)
Gespeichert

Janosch

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1359
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2006, 08:07:48 »

Hallo Büffel,

ja das ist schlecht, wenn Du ihn nicht ausprobieren kannst.

Meinen habe ich auch mit Risiko gekauft. Aber der war so gut wie neu und die Polster hatten sich noch nicht gesetzt, daher konnte sich der Sattel Janoschs Rücken anpassen.

Der auf dem Bild sieht so aus, als sei die Polsterung schon recht platt. Kennst Du ihn nur vom Foto oder hast Du ihn schon live gesehen?
Bei MML gibt es neue Stocksättel schon für 220,- EUR. Und die kannst Du zurück schicken, wenn sie von der Kammer gar nicht passen sollten. Guck doch mal : www.reitportmml.de

Die sind da auch echt super nett am Telefon. Und ich glaube die haben auch schon mal gebrauchte Sättel, die aber wohl nicht im Internet zu sehen sind.


Gruß,
Bine
Gespeichert

Püppi

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3852
    • Triple Mountain Ranch Wanderreitstation
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #10 am: 24. Oktober 2006, 11:37:10 »

Wichtig ist auch das du den Sattel die ersten paar Male OHNE Pad reitest.Dann kann er sich dem Pferderücken optimal anpassen!
Gespeichert

audianer

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2785
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #11 am: 24. Oktober 2006, 17:09:01 »

Hallo!

In der neuen Cavallo ist ein Test von Baumlosen Sätteln drin nur zu Info
Gespeichert

goldy

  • Gast
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #12 am: 24. Oktober 2006, 18:36:37 »

Hallo audianer,

hab leider keine cavallo... ob Du wohl bitte mal gucken könntest, was zum Startrekk Westernsattel von Deuber drin steht, mit Sattelpad von Grandeur, wir haben diesen sattel seit fünf tagen und so ein Testbericht, würde mich interessieren...

Wenn Du schaust, dann lieben herzlichen dank im vorraus!

petra
Gespeichert

Püppi

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3852
    • Triple Mountain Ranch Wanderreitstation
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #13 am: 25. Oktober 2006, 09:51:15 »

Hallo Goldy!
Mein Mann hat von mir den Startrk Western übernommen.Ich habe ihn voher auf meinem Friesen gehabt und das ist echt ein toller Sattel!!!! Reiten wie auf Wolken.Meiner Meinung nach ist das der beste baumlose Sattel den es gibt.Es ist nur ganz wichtig das du ein druckabsorbierendes Pad verwendest.Das beste Pad gibts von Grandeur.Habe ich über Barefoot bestellt.Es ist zwar nicht ganz billig, genau wie der Startrekk aber die Anschaffung lohnt sich allemal.Für meinen Dicken war der sattel leider etwas zu lang,er hatte mit dem Teil immer Haarbruch in der Nierengegend,sonst hätte mein Mann den nie von mir bekommen.Allerdings gibts den Startrekk auch in Shorty für kurze Pferderücken.Mit dem Teil hast du mit Sicherheit keinen Fehlkauf gemacht und wirst schnell merken wie locker den Pferd darunter läuft und aua Popo ist auch Vergangenheit.
Gespeichert

audianer

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2785
Re: Reitet jemand einen Stocksattel?
« Antwort #14 am: 28. Oktober 2006, 21:30:02 »

@ Goldy

Sorry ich habe mal wieder alle sfalsch verstanden habe wieder mal nur halb zugehört das die Weiber sich darüber unterhalten haben das in der neuen Cavallo Stocksättel zu verkaufen sind kein Test .
Aber in Sachen Sattel kannst ruhig auf Püppi hören die hat wirklich Ahnung davon.

Gruß Dirk
Gespeichert