Kaltblutpferde-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Kaltblutpferde-Forum ist online! Unser Chat: Kalti-Chat. Danke an Dani :-)

Autor Thema: Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...  (Gelesen 2139 mal)

Lord Schwarzach

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1139
  • Und dann kam Lord...
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #15 am: 26. Januar 2010, 09:20:54 »

Und wenn ich dann mitbekomme, wieviele gefährliche selbstgebaute Kutschen, oder leichtsinnige Kutscher es gibt. Ich denke, dieses Thema sollte auf jeden Fall zu Respekt ermahnen. Das nachfolgende Video habeich schon eher einmal gefunden und fand es sehr beeindruckend, was passiert, wenn das Material nachgibt. Ich glaube zwar nicht, dass in dem Film schlechtes oder pfuschiges Material vorhanden war, aber auch wenn es gutes Material war, ist es sehr beeindruckend, welche Kräfte entstehen.

http://www.youtube.com/watch?v=vIXvdiBZanA&feature=related
Gespeichert

GroßeHufe

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #16 am: 26. Januar 2010, 09:49:32 »

Meine Güte, das ist ja wie Stabhochsprung.
Gespeichert

BertelSchatzi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 166
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #17 am: 26. Januar 2010, 10:09:55 »

Wir fahren zur Zeit mit unserem kleinen Pony Maxi (120) einspännig. Man muss sich wundern, wie viel Power der kleine Kerl hat. Nur mit viel Umsicht kann man unterwegs sein. Wenn der das große Gallopieren kriegt, dann ist es dann kann es heftig werden. Dann gibt es noch Idioten mit einem Quad, die fahren direkt auf das Pony zu. Gott sei Dank ist der Kleine nervenstark.
LG Anett
Gespeichert

loui

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2833
  • Li-La-Loui-Launebär
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #18 am: 26. Januar 2010, 12:47:57 »

Oh je, der Treat sollte Gruselkabinett genannt werden......das ist ja echt der Wahnsinn....grad das erste Video und der "Stabhochsprung"
Gespeichert

Norikerschinder

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 61
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #19 am: 26. Januar 2010, 15:20:11 »

Unfälle müssen aber nicht automatisch immer mit Chaos enden, vorausgesetzt die Pferde sind dementsprechend ausgebildet:

http://www.youtube.com/watch?v=Q48mIBIlsSg&feature=related

Meinen Respekt!
Gespeichert

Sady

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1767
  • Offizielle Forumsputze
    • MotionClick - Zirkusleklektionen und Clickertraining
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #20 am: 26. Januar 2010, 16:15:27 »

In einer so kritischen Situation, fällt es auch und selbst erfahrenen Pferdeleuten oft schwer, die richtige Entscheidung zu treffen, das nennt man auch Kurzschlussreaktion. Ich finde es bewundernswert, dass ihr - nahezu - allesamt voraussagen könnt, in einer solchen Situation, die völlig aus dem Rahmen des Üblichen liegt, die richtige Entscheidung zu treffen. Denn eine Routinehandlung ist es in diesem Fall (hoffentlich) nicht und Theorie und Praxis liegen oft weit auseinander, genauso wie emotionales und rationales handeln ... Ich weiß auch, wie man richtig handelt, ob ich in einer solch kritischen Situation jedoch rational gehandelt hätte, keine Ahnung. Das kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.

LG Sady
Gespeichert

Norikerschinder

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 61
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #21 am: 26. Januar 2010, 16:23:40 »

In einer so kritischen Situation, fällt es auch und selbst erfahrenen Pferdeleuten oft schwer, die richtige Entscheidung zu treffen, das nennt man auch Kurzschlussreaktion. Ich finde es bewundernswert, dass ihr - nahezu - allesamt voraussagen könnt, in einer solchen Situation, die völlig aus dem Rahmen des Üblichen liegt, die richtige Entscheidung zu treffen. Denn eine Routinehandlung ist es in diesem Fall (hoffentlich) nicht und Theorie und Praxis liegen oft weit auseinander, genauso wie emotionales und rationales handeln ... Ich weiß auch, wie man richtig handelt, ob ich in einer solch kritischen Situation jedoch rational gehandelt hätte, keine Ahnung. Das kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.

LG Sady

Dem kann ich nur zustimmen, durchaus auch aus eigener Erfahrung/Beobachtung
Gespeichert

Ludwig

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 479
  • Warmblutst du noch oder kaltblutst du schon?
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #22 am: 26. Januar 2010, 22:28:09 »

Normalerweise finde ich solche Videos immer grenzwertig, doch beim Fahren sollten solche Filme Pflicht für Fahranfänger sein.
Es wird so oft unterschätzt, welche Gefahren durch das zusätzliche Fahrzeug, andere Verkehrsteilnehmer, Materialfehler und am meisten durch Leichtsinn und Unerfahrenheit für alle Beteiligten und unbeteiligten entstehen können.
Da werden noch einmal ganz andere Kräfte frei als beim Reiten.
Gespeichert

Lynn

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 645
  • Carpe diem!
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #23 am: 26. Januar 2010, 23:35:39 »

Hammer!
Wie kann man nur so lange nicht reagieren?
Wieso sind alle abgesessen, und keiner handelt?
Ich begreif gar nicht, wieso die Pferde ineinander
rein laufen konnten? Wenn sowas passiert, schlimm genug,
aber keiner, außer dem Typ zum Schluß, hat in irgendeiner
Weise angemessen reagiert.
Gespeichert

Püppi

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3882
    • Triple Mountain Ranch Wanderreitstation
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #24 am: 27. Januar 2010, 09:44:17 »

Aus eigener rfahrung kann ich sagen das es wirklich nicht leicht ist in so einer Situation die Ruhe zu bewahren.
Vor zwei Jahren ist Vince mir im Galopp gestolpert und vor der Kutsche hingefallen.
Nach einem kurzen Schock habe ich instinktiv richtig gehandelt und meiner Beifahrerin gesagt sie solle sich auf Vince Kopf knien damit er nicht aufstehen kann.Ich habe dann ganz ruhig das Geschirr gelöst und ihn hochgetrieben. Bis auf ein paar Schrammen und eine verbogene Gabel war nichts passiert.
Erst danach kam das grosse Zittern und heulen.
Man kann aus solchen Sachen nur lernen.
Gespeichert

Büffel

  • Gast
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #25 am: 27. Januar 2010, 14:21:53 »

@ Sady:

ich denke schon, dass wir "Fahrer" die Situation aus einem anderen Blickwinkel, als Reiter, betrachten! Ich hätte mit Sicherheit anders reagiert. Vielleicht nicht, was die freilaufenden Pferde angeht, aber zum Schutz meines Pferdes.
Gespeichert

Lynn

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 645
  • Carpe diem!
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #26 am: 27. Januar 2010, 21:20:53 »

Dito!

@Püppi: Wir haben ja auch Verlaß-hottas! Kenn das ja leider auch!
Gespeichert

Sady

  • Forums-Inventar
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1767
  • Offizielle Forumsputze
    • MotionClick - Zirkusleklektionen und Clickertraining
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #27 am: 27. Januar 2010, 22:05:50 »

Wer sagt denn, dass ich nicht auch Fahrer bin? ;) Ich bleibe dabei, dass die Situation unberechenbar ist, wenn ihr das für euch sagen könnt, dass ihr in jeder Situation richtig handelt, dann Glückwunsch, Ihr habt "Faktor X" besiegt ^^

LG Sady
Gespeichert

Büffel

  • Gast
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #28 am: 27. Januar 2010, 23:09:29 »

Aus welcher Aussage interpretierst Du denn, dass wir in jeder Situation richtig handeln würden?
 Das ist doch quatsch! Wer kann das schon von sich sagen? Ich hätte mit meinem Pferd und damit meinte ich , wenn ich eins der  rumstehenden Gespanne gewesen wäre, auf jeden Fall anders reagiert.

Was ich machen würde, wenn mein Pferd durchgeht, ist eine ganze andere Nummer. Das möchte ich mir auch gar nicht vorstellen... ::)
Gespeichert

Zicke

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 196
Antw:Wenn das Fahren aus der Hand gleitet...
« Antwort #29 am: 28. Januar 2010, 01:26:23 »

Ich habe es schon erlebt in einer Sulkyquadrille mit zufahren und alles gerät in Chaos . Vor 2 Jahren sind wir bei der Hengstkörung in Neumünster ein Schaubild mit gefahren . Wir waren 12 Sulkyfahrer und darunter auch Kinder . Die schon beim üben ihre Ponys nicht immer wirklich in der Hand hatten . Ich fuhr direkt vor ihnen und war schon beim üben des öfteren der Bremsklotz weil sie es nicht schafften ihre Ponys zu halten .
In der Abreitehalle war noch alles in Ordnung aber als wir dann in die Halle fuhren ging es los In der ersten Runde zischte schon der erste von hinten an mir vorbei und drehte eine runde nach der anderen im Gallopp dann der zweite, und einige andere hatten mühe ihre Ponys ruhig zu halten . Gott sei Dank gelang es den Helfern die in der Halle verteilt standen relativ schnell die Ausbrecher wieder einzufangen. 3 Sulkys sind kaputt gegangen aber kein Pony und auch die Kinder sind heil geblieben . Die , die ihre Ponys noch im Griff hatten sind ganz normal weitergefahren und haben versucht das Programm so gut es ging zu ende zu fahren . An absteigen oder ausspannen hat aber niemand gedacht wie das chaos ausbrach .
Gespeichert